Forschungsdatenmanagement

Forschungsdaten

Wissenschaft digitalisiert sich zunehmend, und Daten wachsen in großen Mengen. Die Forschung verlangt nach technischer und fachlicher Unterstützung bei Datenmanagementplänen, bei Aufbewahrung und Sicherung von kleinen und größeren Datenmengen und bei Rechtsfragen. Das Forschungsdatenspektrum ist dabei breit gefächert: Je nach Fachdisziplin gehören dazu etwa Messergebnisse, Erschließungsdaten wissenschaftlicher Sammlungen, radiologische Bilder, Studienerhebungen, Digitalisate historischer Quellen, Zellkulturen, Mikroskop-Aufnahmen, Materialproben, die Dokumentation archäologischer Funde, Fragebögen, Interviews oder Beobachtungen.